Matthias Baaß lenkt Viernheim so sicher wie sein Rad auf dem Weg zur Arbeit.

Foto: Schwetasch

Auf unseren Bürgermeister kann man sich verlassen. Matthias Baaß hat den Lenker fest im Griff und lenkt Viernheim souverän auch durch schwieriges Gelände. Seine Positionen sind überlegt, „freihändig“ fährt er nicht. Er behält die Ruhe und den Überblick selbst dann noch, wenn andere von „geht nicht“ oder „unmöglich“ sprechen.

Die Stadt Viernheim profitiert von ihrem Bürgermeister, seiner Offenheit und seinem Mut, querfeldein zu lenken und dadurch unkonventionelle neue Wege zu entdecken. Sein Querdenken und sein innovativer Lenkstil haben Viernheimer Konzepten überregional zu Anerkennung verholfen, andere Städte übernehmen diese. Seine Forderung

ist zum Allgemeingut geworden.

Mit den Nachbarstädten, sowohl im Hessischen als auch im Badischen, ist eine sehr gute Zusammenarbeit entstanden. Matthias Baaß, Manager mit Format, repräsentiert Viernheim bestens in unserer Region. Das zeigt seine Berufung in den Vorstand des Vereins “Zukunft Metropolregion Rhein Neckar”. Ein Mann mit viel Erfahrung, ein Bürgermeister, mit dem man reden kann und der im Stadtgeschehen präsent ist, ein Teamplayer und Netzwerker.
Und so gar kein Selbstdarsteller !

Matthias Baaß macht für Viernheim eine Politik, die viele Früchte trägt.

Foto: Schwetasch

Fundierte Wirtschaftsförderung
Mehr Viernheimer haben jetzt einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz (+ 10 %). Zudem wurden mehrere Millionen € Fördergelder für die Innenstadt nach Viernheim geholt. Zusätzlich Gelder für Unternehmen: 750.000 € Investitionsvolumen. Und die Energiekarawane sorgt für Aufträge im Handwerk.

Familien unterstützen
Die Anzahl der Ganztagesplätze für 3-6jährige Kinder wurde deutlich erhöht. 120 zusätzliche Krippenplätze können genutzt werden. Die Betreuung in den Grundschulen wurde bedarfsgerecht erweitert. Mit allen Grundschulen wurde ein integriertes Konzept erarbeitet, das Schulbetrieb und Betreuungsangebot weiter ineinander verzahnt und den Anforderungen an eine Grundschule von heute entspricht: die Förderung des Kindes mit all seinen Talenten steht im Mittelpunkt. Die Jugendförderung arbeitet mit einem hessenweit beispielgebendem Konzept der schulorientierten Stadtteilarbeit.

Integration steuern
„Integration durch Bildung“, Interkulturelle Vermittlerinnen, Väter-Projekt, Familien-Café, Elternkurse – hier werden Kompetenzen anerkannt und aktive Mitwirkung ermöglicht.

Bürgerengagement sichern
Mit dem Freiwilligentag, der Anerkennungsveranstaltung und den Weiterbildunsprogrammen, Vereinsfrühschoppen, Zukunftsworkshops und dem Monat des Ehrenamtes geht Viernheim auch hier voran. Desweiteren gibt es neue Wege der Beteiligung und Finanzierung: Im Familiensportpark West und beim Bike-Gelände, der Kneipp-Anlage, dem Bewegungsparcours und nicht zuletzt beim neuem Stadtfest.

StartseiteImpressumKontakt